Heilpraktikerin Gerlinde Siennicki

Die Praxis für Colon-Hydro-Therapie und sanfte Wirbelsäulenbehandlung

 

Golgi Schmerztherapie

GOLGI - Schmerztherapie


Was verursacht die Schmerzen an unserem Bewegungsapparat?

Eine Hauptursache für Schmerzen an unserem Bewegungsapparat und später auch für Verschleiß sind mangelnde Bewegung und Fehlhaltungen. Wir brauchen vielfältige Bewegung statt uns zu schonen. Gesundes Fordern erhält und stärkt die Struktur - Unterfordern schwächt sie.

Unsere tägliche Bewegungsarmut sowie einseitige Bewegungen und Fehlhaltungen führen  zu Muskelverkürzungen, zu Druck, Fehlspannungen und Fehlbelastung der Gelenke und der Wirbelsäule. So können auch kristalline Ablager-ungen entstehen. Es drohen somit Knorpelverschleiß oder/ und Bandscheibenschädigungen. Der Körper sendet uns Warnschmerzen, damit wir verstehen, dass unser Verhalten falsch ist.

Ignoriert man diese Warnungen kann es schließlich zu Schädigungen kommen.


Schlechte Ernährung, Umwelteinflüsse und psychische Faktoren

Verstärkt werden die oben beschriebenen Tendenzen noch durch schlechte Ernährung, Umwelteinflüsse und psy-chische Faktoren. Der Muskeltonus wird erhöht und die Verspannung verstärkt.

Insgesamt wird eine Negativspirale erzeugt, die das persönliche Wohlbefinden sowie die Lebensfreude beeinträch-tigen kann.

Um sich vom Schmerz -  primär den Warnschmerzen - zu befreien und Schädigungen zu vermeiden, kann Golgi ein Segen für alle Schmerzgeplagten sein.


Was soll die Therapie bewirken?

In einer oder einigen wenigen Behandlungen können Schmerzen im Bewegungsapparat deutlich reduziert werden. In der Praxis wird oft schon nach der ersten Behandlung eine spürbare Reduktion der Schmerzen beobachtet.

Golgi Pressur

Die Golgi Pressur ist eine rein manualtherapeutische Methode, ohne chirurgische Eingriffe, Einrenken, ohne Spritzen, Schmerzmittel oder sonstige Medikamente.

Sie erzeugt durch Druck auf die Pressurpunkte – unter anderem die Golgi Sehnenorgane – ein „Reset“ der verkürzten Muskulatur. Die Muskulatur wird entspannt. Der Schmerz wird deutlich reduziert oder verschwindet ganz. Unterstützt wird dieser Prozess durch die ebenfalls deutlich verbesserte Ver- und- Entsorgung der behandelten Gebiete. Außerdem können aufgrund der Mitbehandlung der freien Nervenenden u. a. das Schmerzgedächtnis gelöscht werden.

Ziel ist es: das natürliche Bewegungsspektrum wieder herzustellen.

 

Ablauf der Golgi-Schmerztherapie

Durch Druck auf die entsprechenden Golgi-Pressurpunkte behandle ich die verhärteten und verkürzten Muskeln. Die Druckdauer pro Pressurpunkt dauert bis zu zwei Minuten. Durch den Druck entspannen und verlängern sich die Muskeln. Somit wird der Druck auf die Gelenke und die Wirbelsäule reduziert und es kann eine unmittelbare Schmerzreduktion eintreten.

Golgi Dehnung

Um eine nachhaltige Schmerzreduktion zu erreichen und die Wirkung der Golgi-Pressur zu vertiefen, leite ich meine Patienten nach der Behandlung zu speziellen Golgi - Dehnungen an. Dadurch wird die entsprechende Muskulatur gedehnt. Um die Heilung selbst aktiv unterstützen zu können, führen meine Patienten die ent-sprechenden Übungen auch zu Hause durch.


Anwendungsgebiete:

 

 

Hinweis gem. §3 HWG:

Bei der GOLGI - Schmerztherapie® handelt es sich um ein Therapieverfahren der naturkundlichen  Erfahrungsmedizin, welches (noch) nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehört. Alle zuvor getroffenen Aussagen beruhen auf den Erkenntnissen und den Erfahrungswerten der Therapierichtung selbst und werden von der herrschenden Schulmedizin bisher nicht geteilt.